Ein Tag in der Kindertafel

Viel mehr als ein gutes Mittagessen!

Gemeinsame Zeit und Aufmerksamkeit: Jedem Kind bedeuten sie viel, doch manche Kinder bekommen davon zu wenig. Bei der Kindertafel schenken wir täglich 20 Mädchen und Jungen im Grundschulalter diese besondere Begleitung. Erst essen wir gemeinsam was Leckeres zum Mittag und erledigen die Hausaufgaben. Danach werden die Kinder individuell gefördert und natürlich haben wir zusammen jede Menge Spaß! Und das jetzt schon seit über 20 Jahren.

EssensZeit

In der EssensZeit zwischen 13.15 und 14.15 Uhr gibt es in Gemeinschaft ein warmes Mittagessen an der langen Kindertafel. Bei der Auswahl des Essens werden kulturelle und religiöse Gewohnheiten berücksichtigt. Dabei wird Wert gelegt auf das gemeinsame Essen und gemeinsam gestaltete Rituale.

HausaufgabenZeit

In der HausaufgabenZeit bekommen die Kinder die Gelegenheit ihre Hausaufgaben individuell betreut (i.d.R. 3:1 Betreuung) zu machen. Die HausaufgabenZeit wird durch ehrenamtlich Mitarbeitende begleitet. Die Kinder werden zu selbstorganisiertem und eigenverantwortlichem Arbeiten angeleitet.

LernZeit

In der LernZeit bekommen die Kinder nach Absprache durch ehrenamtliche Mitarbeitende individuelle Lernförderung. Die Inhalte werden in Absprache mit Eltern und Lehrkräften vermittelt.

FreiZeit

In der FreiZeit gibt es verschiedene Spiel- und Kreativ-Angebote für die Kinder, um in Gemeinschaft aktiv zu sein. Dabei sollen die soziale Kompetenz, die individuellen Fähigkeiten und das Miteinander in der Gruppe gefördert werden. Auch die Anwendung und Förderung der deutschen Sprache ist ein wichtiger Teil der Freizeit.

Sonstiges

Zu bestimmten Anlässen gestalten wir mit den Kindern Feste und Feiern, organisieren Ausflüge und laden zu besonderen Aktivitäten ein.

Einmal im Monat laden wir alle Eltern zum ElternCafé ein.